Über einen interessanten und geselligen Tag freuten sich die Teilnehmer an der Herbstexkursion der DFG.

Ziel war der Hartmannsweilerkopf im Elsass, der während des Ersten Weltkrieges Schauplatz von verlustreichen Kämpfen zwischen französischen und deutschen Truppen war. Die seit langem bestehende Gedenkstätte ist nun neu gestaltet und bietet neben einem Video zu Ursachen und Auslöser des Krieges viele Dokumente und Exponate zum Leben der Soldaten beider Nationen unter mörderischen Bedingungen.

An diesem Ort traf man sich mit Freunden des Partnervereins aus Pontarlier zu einer gemeinsamen Besichtigung sowie einem geführten Spaziergang durch das Gelände mit Schützengräben, Unterständen für die Soldaten sowie zahlreichen Infotafeln.

Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz; bei der traditionellen Melkermahlzeit, auf Französisch „repas marcaire“, im urigen Gasthaus am Molkenrain plauderten die Teilnehmer und genossen das Beisammensein.

Foto:
Die deutsch-französische Gruppe auf der Terrasse des Gasthauses am Molkenrain