Für das Sommertreffen mit dem Partnerverein ACFA aus Pontarlier hat sich die Deutsch-Französische Gesellschaft etwas Besonderes einfallen lassen:
Man besuchte gemeinsam die Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein.

Dank guter Kontakte von Vizepräsident Manfred Kraft zum Imkerverein Müllheim wurde die Gruppe herzlich in den Pavillon des Imkerstandes eingeladen. Dort konnten sich die Besucher aus Pontarlier und Villingen bei einem Imbiss ausruhen und sich über die Arbeit des Imkervereins informieren.

Der Tag klang in einem schattigen Gastgarten aus, wo man sich bei Speis und Trank über die schönen Eindrücke austauschen konnte.
Ein herzlicher Dank ging an Matthias Runge vom Imkerverein Müllheim, der den Tag organisiert hatte.

Zuvor fanden Führungen in französischer und deutscher Sprache statt,
bei denen das Konzept der Landesgartenschau vorgestellt wurde.
Man bewunderte die bunt blühenden Beete und bummelte über die Rheingärten und den Stadtpark am Wuhrloch.
Ein Motto der LGS ist „Gelebter Natur- und Artenschutz“, so wird z.B. bei der Gestaltung der Blumenbeete darauf geachtet, dass Insekten Nahrung finden.